Produkte Wählen Sie eine Kategorie

Alka Tropfen: Basische Tropfen

“Die einfachste Methode um im Handumdrehen basisches Trinkwasser zu erhalten ”

Alka® Tropfen ist ein basisches Mineralstoffkonzentrat, mit dem Sie ganz einfach basisches Trinkwasser herstellen können.

  • trägt zu einem normalen Säure-Basen-Stoffwechsel bei*
  • effektivste Weise um basisches Trinkwasser zu erhalten
  • 1 Flasche reicht für mindestens 3 Monate täglichen Gebrauch
  • Das Originalprodukt, das seit 1996 weltweit verkauft wird
Wählen Sie eine Anzahl
Alka® Tropfen
- +
Preis pro Stück
Check Image
23,96 € jetzt für 29,95 €
20% Alka® Entsäuerungswochen Rabatt!
€ 0,33 pro Tag
54.45 € / 100 ml
Direkt lieferbar
Vor 16:00 Uhr bestellt, am gleichen Tag verschickt!

Was sind Alka® Tropfen?

Alka® Tropfen ist ein basisches Mineralkonzentrat, das Ihrem Trinkwasser zugesetzt werden kann, um dessen pH-Wert zu erhöhen. Auf diese Weise erhält man basisches Wasser mit einem pH-Wert von etwa 10.

Einfach 4 Tropfen ins Trinkwasser geben und fertig. Schneller und einfacher geht es nicht.

Warum Alka® Tropfen?

  • Trägt zu einem normalen Säure-Basen-Stoffwechsel bei*
  • Unterstützt das Immunsystem*
  • Zur Erhaltung starker Knochen*
  • Ist gut für Ihr Haar*
  • Zur Erhaltung gesunder Haut*
  • Ist gut für die Nägel*


*Zink

Was ist basisches Wasser?

Wenn der pH-Wert von Wasser über 7 liegt, spricht man von basischem oder alkalischem Wasser. Die Begriffe basisch und alkalisch werden dabei synonym verwendet. Doch was ist der pH-Wert eigentlich? Kurz gesagt: Er gibt an, ob eine wässrige Lösung bzw. Flüssigkeit einen sauren oder basischen Charakter hat. Die Messskala reicht dabei von 0 bis 14. Liegt der pH-Wert unter 7, ist die Lösung sauer. Liegt der pH-Wert über 7, ist die Lösung basisch bzw. alkalisch. Bei einem pH-Wert von 7 spricht man von pH-neutral. Die betreffende Lösung ist dann weder basisch noch sauer.

Vorsicht! So nicht:

Man hört oder liest immer öfter, dass Natron, aufgelöst in Trinkwasser, die selbe Wirkung haben könnte wie basische Nahrungsergänzungsmittel. Es ist jedoch nicht gesund, Natriumbicarbonat in reiner Form, ungeschützt oder in Flüssigkeit aufgelöst einzunehmen. Natriumbicarbonat kommt dann mit der Magensäure in Kontakt und verursacht eine chemische Reaktion. Diese Reaktion setzt Natriumchlorid (Kochsalz) und CO2 frei, welche die Gesundheit Ihres Körpers beinträchtigen können.

 

Anwendung:

  • Vor Gebrauch schütteln.
  • Öffnen Sie den kindersicheren Verschluss indem Sie die Kappe der Flasche nach unten drücken und gleichzeitig aufdrehen.
  • Drücken Sie die Flasche vorsichtig ein und geben Sie 4 Tropfen in ein Glas Wasser von ca. 200 ml.
  • Bitte umrühren und zügig austrinken.
  • Vorzugsweise auf leeren Magen trinken.

Tipp 1:

Wenn Sie mit dem täglichen Trinken von 5 Gläser Wasser Probleme haben, können Sie die Alka® Tropfen mit den Alka® Tabs kombinieren. In dem Fall nehmen Sie pro Tag 2 oder 3 Gläser Wasser mit Alka® Tropfen und zusätzlich 2 oder 3 Tabletten Alka® Tabs zu sich, dies ist eine gute Kombination um Ihren Körper zu entsäuern.

Tipp 2:

Sie können aber auch eine Trinkflasche mit Wasser füllen und 20 Tropfen pro Liter oder 30 Tropfen pro 1,5 Liter hinzufügen. Ideal für unterwegs!

Hinweise:

  • Alka® Tropfen nicht unverdünnt verwenden!
  • Vermeiden Sie den direkten Kontakt mit Haut, Augen, Zunge oder Rachen. Bei Kontakt gründlich mit Wasser spülen.
  • Die tägliche Verzehrempfehlung sollte nicht überschritten werden.
  • Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil.
  • Kühl und trocken lagern.
  • Vor direktem Sonnenlicht schützen.
  • Geschlossen und außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren

Zusammensetzung pro Tagesportion (16 Tropfen):

Mineralstoffe

Menge

% NRV*

Zink

2 mg

20 %

* Referenzmenge nach EU-Lebensmittelinformationsverordnung

Zutaten:

Wasser, Säureregulatoren (Kaliumhydroxid, Natriumhydroxid), Zinkgluconat

 

 

Frei von:

Gluten, Milchprodukten, Laktose, Soja, Hefe, Ei, Zucker, Stärke, Mais, tierischen Inhaltsstoffen, Konservierungsstoffen, Farb- und Geschmacksstoffen

Inhalt:

55 ml, mindestens 1500 Tropfen

Ergiebigkeit:

mindestens 3 Monate

  • Wie viele Tropfen soll ich in mein Glas geben?

    Täglich 4 Gläser Wasser von ca. 250 ml mit 4 Tropfen ist die richtige Dosis

  • Kann ich mehr als 4 Tropfen in ein Glas Wasser geben?

    Sie können mehr als 4 Tropfen in ein Glas Wasser geben. Wenn Sie mehr Tropfen in ein Glas Wasser geben, kann der Geschmack aufgrund der hohen Konzentration an Mineralstoffen etwas bitterer werden. In einigen Fällen ist es ratsam, mehr Tropfen hinzuzufügen, beispielsweise wenn das Wasser aus dem Wasserhahn saurer ist (pH-Wert um 6 - 6,5).

  • Was ist der Unterschied zwischen Alka® Tropfen und einem Wasserionisator?

    Mit einem Wasserionisator können Sie Leitungswasser durch Elektrolyse in saures und basisches Wasser trennen. Sie müssen das Gerät an Ihrem Wasserhahn befestigen. Das Problem mit einem Wasserionisierer besteht darin, dass der erhaltene pH-Wert manchmal nicht ausreicht, damit der Körper genug Bicarbonat produziert, um Abfallsäuren (Harnsäuren, Cholesterinsäuren, Fettsäuren, Milchsäuren usw.) aktiv aufzulösen. Mit Alka® Tropfen können Sie den pH-Wert von Wasser selbst bestimmen, indem Sie mehr oder weniger Tropfen zu Wasser geben.

  • Gibt es negative Nebenwirkungen bei der Verwendung von Alka® Tropfen?

    Bei manchen Menschen treten zunächst leichte Entsäuerungssymptome (Müdigkeit, leichte Kopfschmerzen) auf. Diese Entsäuerungssymptome sind ein Zeichen dafür, dass die Entsäuerung beginnt. Sie verschwinden, wenn die meisten sauren Abfallstoffe neutralisiert und aus dem Körper entfernt wurden.

  • Kann ich Alka® Tropfeneinfach so verwenden oder sollte ich dies zuerst mit meinem Arzt besprechen?

    Grundsätzlich können Sie Alka® Tropfen ohne den Rat Ihres Arztes verwenden. Sie können jedoch jederzeit Ihren Arzt bezüglich der Verwendung von Alka® Produkten konsultieren.

  • Wie lange kann ich mit einer Flasche Alka® Tropfen auskommen?

    Wenn Sie 16 Tropfen pro Tag verwenden (4 Gläser mit 4 Tropfen pro Glas), kommen Sie ungefähr 3 Monate mit einer Flasche Alka® Tropfen aus. Eine Flasche enthält ungefähr 1.440 Tropfen.

  • Kann ich auch Brita-Wasser (mit einem Brita-Filter gefiltertes Wasser) in Kombination mit Alka® Tropfen verwenden?

    Der Brita-Filter filtert auch viele Mineralstoffe aus dem Wasser, wodurch der pH-Wert des Wassers etwas niedriger ist. Um mit Brita basisches Wasser zu erhalten, müssen Sie 1 oder 2 zusätzliche Tropfen hinzufügen. Bei Bedarf können Sie mit Hilfe von pH-Streifen messen, wie viele Tropfen hinzugefügt werden sollten, um den pH-Wert von Brita-Wasser auf 9 zu bringen. (Der pH-Wert hat eine logarithmische Skala, was bedeutet, dass Sie immer mehr Tropfen hinzufügen müssen, um einen pH-Wert zu erhöhen. Der Wert kann also schneller von 6 auf 7 erhöht werden als von 7 auf 8 und von 8 auf 9 usw.).

  • Kann ich Alka® Tropfen in osmotischem oder destilliertem Wasser verwenden?

    Die Antwort lautet ja, aber beachten Sie Folgendes: osmotisches Wasser und destilliertes Wasser sind sauer, da dieses Wasser so rein ist, dass es Kohlendioxid aus der Luft absorbiert. Wenn Sie Alka® Tropfen hinzufügen, wirkt das Kohlendioxid als Puffer, so dass der pH-Wert des Wassers kaum ansteigt. Sie müssen daher dem Wasser mehr Alka® Tropfen hinzufügen, um den gewünschten pH-Wert von> 9 zu erreichen. Mit einem pH-Streifen können Sie messen, wie viele Tropfen Sie einem Glas destilliertem / osmotischem Wasser hinzufügen müssen, um einen gewünschten pH-Wert zu erreichen.

  • Dürfen Kinder auch Wasser mit Alka® Tropfen trinken?

    Ja, aber passen Sie die Dosis für Kinder auf 2 Gläser Wasser pro Tag mit 4 Alka® Tropfen an.

  • Nach einiger Zeit erscheint eine weiße Ablagerung in meinem Glas, wenn ich dem Wasser Alka® Tropfen hinzugefügt habe. Wie ist das möglich?

    Die weiße Ablagerung, ist Kalkablagerung (Calciumcarbonat). Dieser Prozess hängt vom Calciumgehalt im Wasser ab und verläuft wie folgt: Durch Zugabe von Alka® Tropfen reagiert vorhandenes Calcium mit Hydroxidionen (OH-) unter Bildung von Calciumhydroxid (CaOH). Calciumhydroxid reagiert dann mit Kohlendioxid (CO2) aus der Luft unter Bildung von Calciumcarbonat (CaCO3). Dies bildet die weiße Ablagerung im Glas. Calciumcarbonat (Kalk) ist nicht gefährlich, liefert aber in dieser Form nicht viel. Es hat einen Einfluss auf die Wirksamkeit, wenn der pH-Wert des Wassers abnimmt (bei diesem Kalkprozess werden OH-Ionen verwendet). Um Kalkablagerungen zu vermeiden, halten Sie das basische Wasser in einem geschlossenem Behälter, damit es nicht mit CO2 aus der Luft reagiert. Die Tatsache, warum dies bei manchem (Quell-) Wasser häufiger vorkommt als bei einem anderen, ist auf den Kalziumgehalt des (Quell-) Wassers zurückzuführen.

  • Was ist der Unterschied zwischen Alka® Tabs und Alka® Tropfen?

    Der Unterschied zwischen Alka® Tropfen und Alka® Tabs besteht darin, dass bei Alka® Tropfen der Körper selbst Bicarbonat über die Magenwandzellen produziert. Alka® Tabs enthält Bicarbonat, das sich nur im Darm auflöst und über die Darmwand (also direkt oder indirekt) vom Blut aufgenommen wird Lieferung von Bicarbonat).

  • Kann man basisches Wasser kochen? Bleibt es nach dem Kochen noch basisch?

    Ja, basisches Wasser mit Alka® Tropfen kann gekocht werden, ohne den pH-Wert zu verlieren.

  • Kann ich Alka® Tropfen mit Alka® Tabs kombinieren?

    Alka® Tropfen können mit Alka® Tabs kombiniert werden. Beide Produkte haben das gleiche Ziel: Entsäuerung durch Zugabe von Bicarbonat zum Körper. Der Unterschied ist, dass sie dies auf andere Weise tun. Alka® Tabs enthält Bicarbonat. Alka® Tropfen sorgen dafür, dass der Körper selbst zusätzliche Bicarbonate produziert. Eine Kombination erhöht die Dosierung von Bicarbonaten und beschleunigt den Entsäuerungsprozess.

  • Können Alka® Tropfen auch in anderen Getränken verwendet werden?

    Alka® Tropfen können auch dem Tee oder Kaffee zugesetzt werden, um die Qualität leicht zu verbessern, sodass Ihr Körper weniger sauer wird. Dies ist unabhängig von der Menge an Gläsern Wasser oder Alka® Tee mit Tropfen, die Sie täglich trinken sollten. Sie können das Wasser auch erhitzen, ohne den Effekt zu beeinträchtigen. Sobald Sie es jedoch mit Zucker (Limonadensirup) mischen, wird das Wasser wieder sauerer. Reines Quell- / Leitungswasser mit Alka® Tropfen ist am effektivsten für Ihren Körper.

  • Wann verwende ich die Kombination aus Alka® Tabs Kalzium und Alka® Tropfen?

    Wenn Sie aufgrund eines sehr konstanten Kaliumspiegels (mit Herzmedikamenten) kein Kalium verwenden können, empfehlen wir das Alka® Tabs Calcium in Kombination mit Alka® Tropfen. Darüber hinaus können Menschen mit Osteoporose oder Kalziummangel auch das beste Alka® Tabs Calcium in Kombination mit Alka® Tropfen verwenden.

  • Es wird empfohlen, Alka® Tropfen auf einen so leer wie möglichen Magen zu verwenden. Was ist mit so leer wie möglich gemeint?

    Ein möglichst leerer Magen bedeutet ungefähr 20 Minuten vor einer Mahlzeit oder 1½ bis 2 Stunden nach einer Mahlzeit.

  • Muss ich für Alka® Tropfen Quellwasser oder Leitungswasser verwenden?

    Quellwasser ist oft sauer und hat einen pH-Wert zwischen 6 und 7. Sie sollten in diesem Falle weitere Alka® Tropfen (5 bis 6 statt 4) hinzufügen, um den pH-Wert auf 9 bis 10 zu erhöhen. Wir empfehlen Leitungswasser, da dessen pH-Wert höher als 7 ist. Wenn Sie dem Leitungswasser 4 Alka® Tropfen hinzufügen, führt dies zu einem pH-Wert zwischen 9 und 10.

  • Kann ich Alka® Tropfen auch als Vorbeugung gegen Übersäuerung trinken?

    Sie können Alka® Tropfen auch vorbeugend trinken, um eine Übersäuerung zu vermeiden. Ab dem 40. Lebensjahr bildet Ihr Körper weniger aktives Bicarbonat, was bedeutet, dass saure Abfallstoffe und angesammelte Säuren in geringerem Maße entfernt werden. Die tägliche Entsäuerung zur Verhinderung der Ansammlung von sauren Abfallstoffen ist das Beste was Sie tun können.

  • Können Alka® Tropfen auch in eine 1 Literflasche gefüllt werden?

    Das ist sicherlich möglich, aber Sie sollten immer ein volles Glas davon trinken. Wenn Sie jedes Mal nur einen Schluck nehmen, produziert der Körper nicht genug Bicarbonat. Bicarbonat ist die Substanz, die die Entsäuerung sicherstellt.

  • Kann ich Alka® Tropfen auch rein / unverdünnt verwenden?

    Nein, Alka® Tropfen niemals unverdünnt verwenden! Alka® Tropfen sind sehr stark basisch (pH 14), so dass das Wasser bei Zugabe den gewünschten pH-Wert erhält. Dies bedeutet, dass die Tropfen viel zu stark sind, um unverdünnt aufgenommen zu werden.

  • Kann ich Alka® Tropfen über eine längeren Zeitraum gebrauchen oder muss ich ab und zu eine Pause einlegen?

    Das Übersäuern und Entsäuern ist ein kontinuierlicher Prozess. Sie können daher dauerhaft entsäuern. Wenn (mögliche) Symptome besser sind, können Sie den Gebrauch Ihrer Produkte nach Ihren Bdürnissen anpassen und ggf. die Dosis senken.

  • Wie sieht eine gute Kombination von Alka® Tropfen und Alka® Tabs aus?

    Pro Tag sind 2 oder 3 Gläser Wasser mit basischen Tropfen mit 2 oder 3 Tabletten Alka® Tabs eine gesunde Kombination, um Ihren Körper aktiv zu entsäuern.

Haftungsausschluss:
Diese Seite enthält Informationen zu Nahrungsergänzungsmitteln. Nahrungsergänzungsmittel sind dazu bestimmt, die normale Ernährung mit Nährstoffen oder sonstigen Vitalstoffen zu ergänzen und werden in Form von Kapseln, Tabletten, Pulverbeuteln, Flüssigampullen, Flüssigkeiten und Pulvern oder ähnlichen Darreichungsformen zur Aufnahme in dosierten Mengen angeboten. Nahrungsergänzungsmittel sind keine Medikamente, ersetzen keine ärztlich verordnete und/oder notwendige Medikation und sind kein Ersatz für eine gesunde Ernährung, sondern dienen zur Unterstützung Ihrer Gesundheit. Alle Informationen auf dieser Seite dienen dazu, Sie u.a. mit den ernährungsspezifischen Wirkungen bekannt zu machen und sind völlig unverbindlich. Wenn Sie krank sind und Beschwerden haben, konsultieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Therapeuten.