Produkte Wählen Sie eine Kategorie

Basische Rezepte

Tinchen’s Frühstück Bowl

Tinchen's fruhstuck bowl

Tina ist eine Food Bloggerin aus Mühlviertel Österreich, welche uns mit ihren gesunden und super leckeren Rezepten immer wieder begeistert.

Dieses Mal hat sie eine basisch leckere Smoothie Bowl zum Frühstück gezaubert, welche unsere Alka® Greens und weitere gesunde Zutaten als Grundlage hat. Unten könnt Ihr lesen was genau in das Rezept gehört und wie Ihr selber eine leckere Smoothie Bowl zusammenstellt.  

Lust bekommen auf noch mehr leckere Rezepte?  Hier findet Ihr bestimmt etwas leckeres was Ihr nach kochen möchtet: @liebes_tinchen

Zubereitung

So gehts:
- Einfach alles in den Smoothie Maker und fertig!
- Zum Schluss noch nach Herzenslust dekorieren und der Kreativität freien Lauf lassen.

Zutaten

Für diese Bowl brauchen Sie:

  • 1 Banane
  • 1 Tasse Naturjoghurt
  • 1 Handvoll Babyspinat
  • Alka® Greens Smoothie Pulver

lijn 1

Rineke DijkingaRezept von Rineke Dijkinga:

Indischer Eintopf

Indischer Eintopf

Für eine gesunde Darmfunktion

Zubereitung

Den Rosenkohl sauber machen. Die Süßkartoffeln und Pastinaken schälen und in Würfel schneiden, welche etwa halb so groß sind wie der Rosenkohl. In die Dampfpfanne geben und ca. 15 Minuten al dente dämpfen. Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch dazugeben und ca. 5 Minuten braten. Fügen Sie die Gewürze, Salz und Pfeffer, Tamari, Tomatenmark und Kokosmilch hinzu. Sie können ein wenig Buchweizenmehl/Maizena hinzufügen, um die Soße ein wenig anzudicken, falls gewünscht, oder ein wenig dünner, indem Sie Wasser hinzufügen. Wenn die Soße fertig ist, fügen Sie das gedämpfte Gemüse hinzu und stellen Sie die Hitze ab.⁠ ⁠ 

Zutaten für ca. 4 Personen

  • 500 Gramm Rosenkohl (oder ein anderes hartes Gemüse der Saison wie grüne Bohnen, Schoten)⁠ 
  • 500 Gramm Süßkartoffel (oder Kürbis, Winterkarotte)⁠ 
  • 1 Pastinake⁠ 
  • 3 Esslöffel Kokosnuss- oder Olivenöl extra vergine⁠ 
  • 2 gehackte Zwiebeln⁠ 
  • 2 Knoblauchzehen⁠ 
  • 1,5-2 Teelöffel gemahlener Zimt⁠ 
  • 1,5 Teelöffel Garam Masala *⁠ 
  • 2 Teelöffel gemahlener Koriander *⁠ 
  • 140-200 Gramm Tomatenmark⁠ 
  • 400 ml Kokosmilch⁠ 
  • Pfeffer, Tamari (soyasoße) oder keltisches Meersalz⁠ ⁠

 

* Auch sehr lecker; Chinesisches Fünf-Gewürz-Pulver anstelle des indischen Garam Masala. Nehmen Sie in diesem Fall 1 Teelöffel Ingwer anstelle von Koriander und verwenden Sie einen halben Teelöffel Zimt.⁠

lijn 1

Rineke DijkingaRezept von Rineke Dijkinga:

Selerie Salat

Sellerie Spaghetti

Spaghetti mal anders: ohne Mehl & Kohlenhydrate

Zubereitung

Schälen Sie die Sellerieknolle und machen Sie sie mit einem Spiralschäler zu dünnen "Spaghetti" (Sie können natürlich auch eine Küchenreibe verwenden, das Schneiden mit einem Messer ist ebenfalls möglich, aber es wird einige Zeit dauern). Fügen Sie sofort etwas Zitronensaft hinzu, da er sich sonst schnell verfärbt.⁠ Schneiden Sie die Spaghetti-Stränge bei Bedarf etwas kürzer. Sie können diese roh verwenden, aber wir blanchiere diese gerne für ein paar Minuten. Dann eine Pfanne Wasser zum Kochen bringen, die Sellerie-Spaghetti dazugeben und kurz blanchieren. Wasser ablassen, abspülen, abtropfen und abkühlen lassen.⁠ Verfeinern Sie den Sellerie mit den oben aufgeführten Zutaten und dekorieren Sie den Teller zum Schluss mit einigen der zutaten so wie Walnüssen oder Petersilie. ⁠

Zutaten für ca. 4 Personen

  • 500 Gramm Sellerieknolle⁠
  • 150-175 Gramm hausgemachter Rohmilchquark / Joghurt oder Kefir.⁠ 
  • 2 großzügige Teelöffel (Honig-) Senf⁠ 
  • 2 Esslöffel weißer Balsamico-Essig⁠ 
  • 1 bis 2 Esslöffel Zitronensaft oder Apfelessig⁠ 
  • 5 bis 6 Priesen Pfeffer aus der Mühle⁠ 
  • 4 Gramm Meersalz⁠ 
  • 2 Esslöffel Walnussöl⁠ 
  • 1 Esslöffel flüssiger Bio-Honig, ein Teelöffel Kokosblütenzucker.⁠

 

Möglicherweise einige der folgenden Zutaten:

fein gehackte Petersilie, einige Walnüsse, 1 sehr fein gehackter Elstar-Apfel, 1 sehr fein geriebene Karotte oder die Schale einer bio Zitrone.⁠ ⁠ 

 

 

lijn 1

 

Basisches Weihnachtsmenü zum Ausdrucken

Vorspeise
Basische Kürbissuppe mit Kürbiskernen und Kartoffelbrötchen
Hauptspeise
Lammhackbraten aus dem Ofen mit Wirsing, gekochten Kartoffeln und Rotebeete
Nachtisch
Kastaniencreme mit Apfel-Zimtgelee

Download

lijn 1

 

Greens Zitronen-Quark-Torte

Gönnen Sie sich etwas gesundes und leckeres  

power schokoladenriegel

Zubereitung:

Zerkleinern Sie die Kekse und mischen Sie sie mit der geschmolzenen Butter. Diese Mischung auf dem mit Backpapier ausgelegtem Tortenboden verteilen und fest andrücken. Stellen Sie den Tortenboden in den Kühlschrank.

Die Gelatineblätter in einer Schüssel mit Wasser einweichen. 2 Zitronen auspressen und den Saft erhitzen. Die Gelatineblätter gut auspressen und unter Rühren im erhitzten Zitronensaft auflösen. Danach unter Rühren etwas abkühlen lassen.

Vermischen Sie den Quark, den Honig und den Beutel mit Alka® Greens gut miteinander und mischen Sie dann den Zitronensaft mit der gelösten Gelatine unter. Gießen Sie diese Mischung auf den Tortenboden und lassen Sie ihn mindestens 4 Stunden im Kühlschrank steif werden. Nach Belieben mit Zitronenscheiben, Pfefferminzblättern und geriebener Zitrone dekorieren.

Zutaten für eine Tortenform mit einem Durchmesser von 18 cm ( ca. 6 Stücke)

Für die Tortencreme:

  • 500 g fettarmer Quark
  • 3 EL Bio-Honig
  • 4 Blatt Gelatine (ggf. durch Agar-Agar ersetzen)
  • 2 Zitronen
  • 1 Beutel Alka® Greens

Für den Tortenboden:

  • 150 g knusprige Haferkekse oder Dinkel-Müsli-Kekse
  • 80 g geschmolzene ButterZubereitung

lijn 1

Power Schokoladenriegel

Ein gesunder, schmackhafter Genuss für mehr Energie  

power schokoladenriegel

Zubereitung

- Eine quadratische Form von ca 20 x 20 cm mit Backpapier auslegen.
- Die Kokoscreme zum Schmelzen in eine Schüssel mit warmem Wasser geben. Das Kokosöl ebenfalls erhitzen und schmelzen lassen
- Mischen Sie die weiche Kokoscreme, das flüssige Kokosöl, die Kokosraspeln, Honig, Alka® Greens und das Salz zu einer gleichmäßigen Masse.
- Bei Bedarf 1 Esslöffel Wasser für eine etwas weichere Mischung hinzufügen.
- Die Mischung in die Form drücken und glatt streichen. 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
- Drehen Sie die Form auf einem Brett um und schneiden Sie etwa 20 Riegel mit einem warmen, scharfen Messer.
- Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 15 bis 30 Minuten in den Gefrierschrank stellen.
- Die Schokolade in einer Glas- oder Metallschüssel über heißem Wasser schmelzen. Die Schüssel sollte das Wasser nicht berühren und das Wasser sollte nicht kochen.
- Lassen Sie die Schüssel etwas abkühlen und tauchen Sie die gefrorenen Riegel in die Schokolade. Sofort mit Mandeln und Kokosnuss dekorieren. Danach die Riegel wieder auf das kalte Backblech legen, bis die Schokolade hart wird.

Zutaten für ungefähr ca 20 Stücke

  • 200 g Kokoscreme
  • 6 Esslöffel Kokosöl
  • 3 Esslöffel flüssiger Honig
  • 1 Prise Meersalz
  • 150 g fein geriebene Kokosnuss
  • 1 Beutel Alka® Greens
  • 200 g dunkle Schokolade (min. 80%)

lijn 1

Basischen Zimtkekse

Diese einfachen Zimtkekse werden aus Kastanien, Rosinen, Zimt und Mandarinensaft hergestellt.

basischen Zimtkekse

Diese basischen Zimtkekse mit köstlichen Zutaten wie Kastanien, Sultaninen, Zimt und Mandarinensaft schmecken fruchtig-frisch, mit einem feinem Kastanien-Zimt-Aroma. Und sind schnell und einfach zubereitet.

Zubereitung

Für die Zimtkekse die Kastanien in einem Mixer fein mahlen, in eine Schüssel füllen und mit Sultaninen, Zimt und Salz vermengen. Dann das Öl und den Mandarinensaft dazugeben und mit den Händen zu einem Teig kneten.

Den Teig in 20 gleich große Stücke teilen, zu Kugeln rollen und diese dann zu runden Keksen plattdrücken. Anschließend die Zimtkekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180 °C im Backofen 15 Minuten backen. Danach auf dem Blech abkühlen lassen - wenn sie warm sind nicht anfassen da sie sehr weich sein werden!-⁠

Zutaten für 20 Kekse

  • 310 g vorgegarte Esskastanien
  • 160 g Sultaninen
  • 180 ml Mandarinensaft – selberpressen
  • 40 ml Olivenöl, kaltgepresst
  • 2 EL Zimtpulver
  • 1 Prise Kristallsalz

lijn 1

Rineke DijkingaRezept von Rineke Dijkinga:

Basische Wintersuppe

Basische Wintersuppe

Eine leckere Wintersuppe mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen  

Zubereitung

- Die Brokkoliröschen in 500 ml Wasser mit einem Brühwürfel kochen, bis der Brokkoli fast gar ist.⁠
Das restliche Gemüse fein hacken und in etwas Olivenöl anbraten. Mit viel schwarzem Pfeffer und etwas Fenchelsamen abschmecken. Das gebratene Gemüse zu dem Brokkoli in  den Topf geben und die Suppe mit einem Stabmixer glatt rühren. Optional 1 Esslöffel Crème Fraiche dazugeben. ⁠

- Servier Tipp: Geben Sie die Suppe in eine Schüssel und streuen Sie etwas Ziegenkäse darüber bevor sie die Suppe servieren.⁠

Zutaten

  • 1 Brokkoli ca. 500 Gramm⁠
  • 1 Zucchini⁠
  • 1 grüne Paprika⁠
  • 1 Zwiebel⁠
  • 1 Lauch⁠
  • 1 Würfel Hühnchen oder Gemüsebrühe⁠
  • Schwarzer Pfeffer und Fenchelsamen⁠
  • Auf Wunsch ein Esslöffel Crème Fraiche und / oder Ziegenfrischkäse⁠

lijn 1

Tomaten-Kokossuppe

Eine geschmackvolle Kombination verschiedener Weltküchen

tomaten kokossuppe

Zubereitung

- Zwiebeln, Knoblauch und Süßkartoffeln schälen, in Stücke schneiden und kurz in Kokosöl schmoren.
- Wasser, die Gemüsebrühe und einen halben Esslöffel Curry-Kräutermix zugeben.
- Das Ganze zum Kochen bringen, garen und pürieren.
- Anschließend Kokosmilch, passierte Tomaten und den restliches Curry-Kräutermix hinzufügen und noch kurz pürieren.
- Die Suppe mit Tamari/Pfeffer/Salz und Chili abschmecken. Eventuell mit dem Curry-Kräutermix nachwürzen. 

Zutaten

  • 3 große Zwiebeln
  • 2 bis 3 Knoblauchzehen
  • 400 bis 500 Gramm Süßkartoffeln
  • 1 Esslöffel Kokosöl extra virgin
  • 500 ml Wasser
  • 3 Gemüsebrühwürfel in Bio-Qualität
  • 400 ml Kokosmilch
  • 750 ml passierte Tomaten
  • 2 gehäufte Esslöffel Curry-Kräutermix
  • mit Tamari, Pfeffer/Salz und eventuell Chili würze

Nach einem Rezept von Rineke Dijkinga. In ihrer Praxis in den Niederlanden befasst sich Rineke Dijkinga mit orthomolekularer Medizin (vor allem im Bereich heilkräftige Nahrung, Gewürze und Kräuter), Naturheilkunde und teilweise klassischer Homöopathie.

lijn

Rineke DijkingaRezept von Rineke Dijkinga:

Afrikanische kurbissuppe

Afrikanische Kürbissuppe

Inspiriert von einem tansanischen Rezept 

Zubereitung

- Zwiebelstücke andünsten, gehackten Knoblauch zugeben.
- Anschließend Chilipfeffer, die aus den Kapseln gelösten Kardamomsamen und Kurkuma zufügen.
- Nach etwa einer Minute den grobgeschnittenen Kürbis, das Wasser, die Kokosmilch, den geriebenen Ingwer und die Gemüsebrühwürfel hinzugeben.
- Wenn der Kürbis bissfest ist, das Ganze pürieren.
- Anschließend abschmecken und eventuell mit den Gewürzen nachwürzen.
- Zuletzt das Kokosöl unterrühren.

Zutaten

  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Messerspitze gemahlener Chilipfeffer (oder Cayennepfeffer)
  • 4 Kardamomsamen
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • etwa 1 kg Kürbis
  • etwa 1 cm frischer Ingwer
  • 500 ml Wasser
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1,5 Bio-Gemüsebrühwürfel
  • 1 Kaffeelöffel Kokosöl Extra Virgin (mit Kokosgeschmack)

lijn 1

Würzige Kürbissuppe

Ideal für besondere Anlässe wie Halloween 

kurbssuppe

Zubereitung 

- Den Ofen auf 200 Grad Celsius vorheizen.
- Den Kürbis schälen und in Stücke schneiden.
- Schneiden Sie die Tomaten, Zwiebeln, Paprikaschoten und Paprika auch in Stücke.
- Entfernen Sie die Knoblauchknolle von den äußeren Blättern.
- Ein Backblech mit Backpapier abdecken.
- Die Kürbisstücke, Tomaten und Paprika darauf verteilen.
- Etwas Öl oder je nach Wunsch Kokosfett darauf verteilen. Streuen Sie etwas frisch gemahlenen Pfeffer und Meersalz darüber.
- Die Knoblauchknolle mit ein paar Tropfen Öl oder etwas Kokosfett bestreuen. Danach mit dem Thymian in Alufolie wickeln. Legen Sie das Alu-Paket mittig auf das Backblech. Schieben Sie das Blech in den vorgeheizten Backofen und lassen Sie das Gemüse ca. 20 Minuten backen.
- In der Zwischenzeit etwas Öl oder Kokosfett in die Pfanne geben und Zwiebel mit den Paprikaschoten bei schwacher Hitze anbraten.
- Fügen Sie etwas Kurkuma und Meersalz hinzu.
- Fügen Sie alles Gemüse vom Ofen der Zwiebelmischung hinzu und löschen Sie das Ganze mit 1,5 Liter Wasser ab.
- Bringen Sie es danach noch einmal zum Kochen und drücken Sie die Knoblauchknolle aus der Alufolie in die Suppe.
- Die Suppe mit der Brühe abschmecken und pürieren. 

Zutaten

  • 1 Kürbis
  • 4 Fleischtomaten
  • 2 Paprikaschoten
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Paprika
  • 1 Knoblauchknolle
  • Ein paar Zweige Thymian
  • Kokosnussfett oder -öl je nach Geschmack
  • Brühe
  • Meersalz

lijn 1

Bananen-Avocado-Aufstrich

Für Tage wo einem die Zeit fehlt. Zum Frühstück, Mittagessen oder Snack

Bananen avocado aufstrich

Zubereitung

- Entfernen Sie die Schale der Banane und den Kern der Avocado und geben Sie alle Zutaten in einen Mixer.
- Fügen Sie den Avocado Kern später zur Mischung hinzu, um eine zu vermeiden, dass alles braun wird.

Zutaten

  • 1 Banane
  • 1 Avocado
  • 2 Esslöffel Haferflocken
  • Saft + Schale einer kleinen Zitrone, Limette oder Orange (nur reiben, wenn die Frucht aus biologischem Anbau ist)
  • 1 Esslöffel getrocknete Zitronenverbene (oder ein Teelöffel gemahlener Koriander) *
  • frisch ist dies auch sehr lecker!

lijn 1

Rineke DijkingaRezept von Rineke Dijkinga:

quinoaburger

Quinoaburger

Ein Rezept der naturheilkundlichen und orthomolekularen Therapeutin Rineke Dijkinga

Zubereitung

- Quinoa kochen und zum Abkühlen beiseite stellen.
- Alles (mit Ausnahme der Eier) mit dem abgekühlten Quinoa mischen und je nach Wunsch abschmecken.
- Dann die geschlagenen Eier hinzufügen.
- Die Mischung in 6-8 Portionen aufteilen und diese ca. eine halbe Stunde in einen vorgeheizten Ofen bei 150 Grad legen.
- Lassen Sie sie etwas abkühlen und streuen Sie dann einen Löffel Öl auf den Burger (Walnuss, Hanf oder Olivenöl).
- Es ist auch super lecker, sie mit einer Avocado-Mousse oder mit einer Tapenade aus sonnengetrockneten Tomaten zu bestreichen.

Natürlich können Sie diesen Burger auch mit anderen Zutaten nach Herzenslust zubereiten (z. B. mit Erbsen oder kleinen Artischockenstücken. Wegen des Jodgehalts und des enormen Mineralgehalts empfehlen wir die Verwendung von Algen.

Servieren Sie die Burger lauwarm mit einem leckeren Salat. Aber auch als Snack sind sie natürlich auch lecker!

Zutaten

  • 200-250 Gramm (abgekühlt) gekochte Quinoa
  • 50 Gramm Buchweizenmehl als Bindemittel
  • Ca. 5 sonnengetrocknete Tomaten oder eine halbe rote Paprika in kleine Streifen schneiden
  • Ca. 75 Gramm kernlose, nicht zu salzige Oliven, in kleine Ringe geschnitten 1 große rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Petersilie oder eine andere getrocknete Alge welche Sie lecker finden
  • Frische Kräuter Ihrer Wahl: Rosmarin, Oregano, Basilikum, Schnittlauch, Salbei, Estragon oder was auch immer Sie im Haus haben (sonst 2 Esslöffel italienische Kräuter)
  • Pfeffer und Salz aus der Mühle
  • Ein paar Tropfen Olivenöl
  • 2 Eier

lijn 1

Rineke DijkingaRezept von Rineke Dijkinga:

kurbis fruhstuckskuchen

Kürbis-Frühstückskuchen

Ein stressfreies Frühstück ist für alle gesund!

Zubereitung

- Den Kürbis halbieren und mit einem Esslöffel ausschöpfen. Danach den Kürbis schälen, in große Stücke schneiden und dämpfen oder den Kürbis weich kochen.
- Fügen Sie die Pflaumen für etwa 1 Minute hinzu, bevor Sie die Pfanne vom Herd nehmen.
- Das dämpf Wasser abtropfen lassen, das Kokosöl hinzufügen und alles pürieren.
- Die restlichen Zutaten dazugeben und abschmecken.
- Bei Bedarf etwas Kakao, Gewürze oder etwas Kokosblütenzucker hinzufügen.
- Zum Schluss die Flohsamenfasern / Agar-Agar hinzufügen.*
- Legen Sie ein Blatt Backpapier in eine Kuchenform und legen geben Sie den Teig hinein. Backen Sie den Kuchen ca. 50 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 140 Grad Celsius. Gut abkühlen lassen und Backform / Backpapier entnehmen.

* Indem Sie den Psyllium- oder Agar-Agar hinzufügen, erhalten Sie eine Mischung welche gesunde Faser für Ihren Darm enthält. Diese Zutaten machen den Kuchen auch viel fester und leichter zu schneiden.

Zutaten

  • 500 Gramm Kürbis (sauber, ohne Schale und Kerne)
  • 250 Gramm Pflaumen
  • 1 großer Löffel Kokosnussöl
  • 2 große Dessertlöffel Kakao
  • 2-3 Teelöffel Lebkuchengewürz
  • 2 Teelöffel Zimt
  • Prise Salz
  • ca. 200 g süßere, grob gehackte Nüsse (Cashew-, Pistazien- oder Pekannüsse)
  • Esslöffel Sonnenblumenkerne
  • 25 Gramm Kokosblütenzucker
  • 2 große Esslöffel Buchweizenmehl (ca. 40-50 Gramm)
  • 10-12 Gramm Psylliumfasern

lijn 1

Rineke DijkingaRezept von Rineke Dijkinga:

Tomatenaufstrich

tomatenaufstrich

Inspiriert von einem tansanischen Rezept 

Zubereitung

- Die getrockneten Tomaten eine Stunde in warmem Wasser einweichen. Einige Esslöffel des Wassers aufheben, den Rest abgießen.
- Sonnenblumen-, Kürbis- und Cashewkerne und eventuell die Knoblauchzehe in der Küchenmaschine oder mit dem Stabmixer zerkleinern. Anschließend die eingeweichten Tomaten hinzugeben und alles zu einer Paste pürieren. Ein wenig Einweichwasser hinzufügen.
- Danach die (frischen) Kräuter, Hanfsamen und zuletzt das Olivenöl untermischen.
- Dieser Tomatenaufstrich schmeckt in Kombination mit Gurken- oder Tomatenscheiben herrlich auf einer Scheibe Brot.

Basiert auf einem Rezept von Harmien Haan.

Zutaten

  • 100 Gramm sonnengetrocknete Tomaten (ohne Öl)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Esslöffel Sonnenblumen-, Kürbis- oder Cashewkerne
  • 1 Esslöffel geschälte Hanfsamen (oder Hanfprotein-Pulver)
  • eine Handvoll frische Kräuter: Thymian, Oregano, Rosmarin, Basilikum, Salbei
  • 1 Schuss Olivenöl
  • ein wenig Pfeffer
  • 1 Teelöffel Kurkuma oder gemahlener Koriander

lijn 1

Rineke DijkingaRezept von Rineke Dijkinga:

cremige zitronen torte

Cremige Zitronen-Torte

Ein frisches und fruchtiges Erlebnis  

Zubereitung

Boden:

- Die Datteln in eine Schüssel geben und mit heißem Wasser begießen, bis sie bedeckt sind. 10 Minuten ruhen lassen. Gießen Sie das Wasser der Datteln ab und zerdrücken Sie diese. Dann fügen Sie das Kokosöl hinzu, damit es auf den warmen Datteln schmelzen kann.
- Das Müsli klein mahlen und in eine Schüssel geben.
- Die Möhren waschen und sehr fein reiben. Fügen Sie die Karotten, die Nusspaste, Zitronenschale und den Saft zum Müsli hinzu und geben Sie die Mischung in eine Kuchenform (mit abnehmbarem Boden). Die Masse gleichmäßig verteilen, fest andrücken und in den Kühlschrank stellen.

Creme:
- Nehmen Sie die Kokosmilch aus dem Kühlschrank und geben Sie 100-125 Gramm der fest gewordenen Substanz zusammen mit den Cashewnüssen in die Küchenmaschine (der flüssige Teil kann für ein Curry oder eine Suppe verwendet werden).
- Mahlen Sie diese Mischung sehr fein zu einer glatten Masse. Dann den Rest aller Zutaten dazugeben und abschmecken. Die Creme in einen Spritzbeutel geben und mindestens 8 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
- Verteilen / spritzen Sie die Creme in eleganten Formen über den Kuchen.
- Kurz vor dem Servieren mit etwas Limettenschale, etwas gebrochenem Cashew oder Pistazien garnieren und eventuell. ein paar Scheiben Kiwi (beachten Sie, dass die Kiwi wirklich erst in letzter Minute auf die Torte kommt).

 

Zutaten für ungefähr 10-12 Stücke

Tortenboden:

  • 100 Gramm Datteln
  • 50 g Kokosöl
  • 250 Gramm (glutenfreies) Hafermüsli
  • 75 g Karotten
  • 3-4 große Esslöffel Nusspaste 
  • Saft + Schale einer Bio-Zitrone

Creme: 

  • 100-125 g Kokosmilch, nur der fette Teil (Hinweis: 400 ml Kokosmilch * mindestens 8 Stunden im Voraus in den Kühlschrank stellen, dann 100-125 g der abgehärteten Masse abschöpfen)
  • 150 g ungeröstete rohe Cashewnüsse
  • 250 Gramm Kokos-Joghurt ohne Zucker
  • Schale + Saft einer Bio-Limette
  • 1/4 Teelöffel Vanillepulver
  • eine Prise Kardamom
  • Prise Salz
  • 60 Gramm Sahnehonig (Veganer können Erythrit Pulver verwenden) 
  • 6-8 Gramm Psylliumfaser (ein anderes Bindemittel wie Agar, Kuzu oder ähnliches ist ebenfalls möglich, aber dann sollten Sie die Zutaten für die Creme eine Weile kochen / erhitzen lassen)

lijn 1

Sommersmoothie

Beginnen Sie den Tag mit einer Portion extra Energie

sommersmoothie

Zubereitung

- Den Spinat auftauen.
- Den Apfel und die Kiwi in kleine Stücke schneiden.
- Den Spintat mit dem Obst und den Alka® Greens mischen.
- Den Zitronn Saft und das kalte Wasser hinzufügen.
- Alles in den Mixer geben und den Smoothie kalt genießen.

Zutaten

  • 200g Tiefkühlspinat
  • 1 Stick Alka® Greens
  • 2 kleine Äpfel
  • kleine Kiwis
  • 1 EL Zitronen Saft
  • 250ml kaltes Wasser

lijn 1