Säure-Basen Nahrungstabelle

Basisch:

Gemüse Schnittbohnen Chiasamen Olivenöl
Ackerschachtelhalm Schnittlauch Cumin Udo’s Öl
Alfalfa Sellerie Dinkelsamen Getränke
Artischocken Spinat Fenchelsamen Destilliertes Wasser
Aubergine Weißkohl Hanfsamen Kräutertee
Blumenkohl Weizengras Haselnüsse Leitungswasser
Bohnensprossen Wirsing Kümmel Wasser mit
Alka® Tropfen
Brokkoli Zucchini Leinsamen  
Cayennepfeffer Zwiebeln Mandeln  
Eisbergsalat Knollengemüse Paranüsse  
Endivie, frisch Fenchel Quinoa  
Erbsen, frisch Kohlrabi Rosinen  
Erbsen, reif Meerrettich Sesam  
Feldsalat Möhre Unverarbeitete Getreide und Hülsenfrüchte  
Gerstengras Rote Beete, frisch Buchweizen  
Grüne Bohnen Rote Radieschen Dinkel  
Grünkohl Schwarze Radieschen Lima Bohnen  
Gurke Steckrüben Linsen  
Hunde Gras Weiße Radischen (Frühling) Soja Käse,Tofu  
Kamut Gras Obst Soja Lecithin, pur  
Kartoffel Avocado Sojabohnen, frisch  
Knoblauch Banane (unreif) Sojamehl  
Kopfsalat Kirsche, sauer Sojanüsse  
Kresse Kokos, frisch Sojasprossen  
Porree Limone Tofu  
Rhabarber Tomate Weiße Bohnen  
Rosenkohl Wassermelone Öle  
Rotkohl Zitrone Avocado Öl  
Rucola Nüsse und Samen Kokosöl  
Salat Bockshornklee Leinsamen Öl  

Leicht säuernd:

Obst Blaubeeren Honigmelone Stachelbeere, reif
Ananas Cantaloupe Melone Kirsche, süß Traube, reif
Apfel Cranberry Kiwi Milchprodukte & Fette
Apfelsine Datteln Mandarine Milch
Aprikosen Erdbeeren Mango Ghee Butter
Bananen, reif Feigen Papaya Sahne
Beeren, rot Grapefruit Pfirsich Joghurt
Beeren, schwarz Hagebutten Pflaume, gelb  
Birne Himbeeren Rote Beere  

Stark säuernd:

Fleisch, Geflügel & Fisch Weizenbrot Saucen Energie Drink
Austern Nüsse Curry Frischer Fruchtsaft
Huhn Cashewnüsse Ketchup Fruchtgetränke, gesüßt
Innereien Erdnüsse Mayonnaise Kaffee
Kalbsfleisch Macadamia Melasse Likör
Leber Pistaziennüsse Senf Mineralwasser aus der Flasche
Rindfleisch Sonnenblumenkerne Süßstoffe Tee (schwarz)
Salzwasserfische Walnüsse Brauner Rohrsirup Wein
Schweinefleisch Fette Fruktose Diverse
Süßwasserfische Butter Gerstenmalzsirup Bearbeitete Nahrungsmittel
Milchprodukte & Eier Flüssige Margarine Getrockneter Rohrzucker Fertiggerichte Nahrung in
der Mikrowelle zubereitet
Eier Mais Öl Honig Verpackte- oder Dosennahrung
Hartkäse Margarine Künstliche Süßstoffe Pizza
Soja Käse Sonnenblumenöl Milchzucker Plätzchen und Gebäck
Quark Getreide & Reis Weißer Zucker Zigaretten
Brot Mais Zuckerrübe Drogen
Roggenbrot Reis, braun Getränke Süßwaren
Vollkornbrot Reis, weiß Bier Schokolade
Weißbrot Weizen Cola Chips

 

Ein gesunder Säure-Basen-Haushalt

Die Übersäuerung des Körpers, der Muskeln und Gelenke wird hauptsächlich durch einen täglichen Überschuss an säurebildender Nahrung verursacht. Säurebildende Nahrungsmittel hinterlassen nach ihrer Verbrennung saure Abfallstoffe, wie z. B. Harnsäure, Milchsäure und Essigsäure. Da der Körper diesen Säureüberschuss nicht auf einmal abführen kann, werden die überschüssigen Säuren im ganzen Körper in fester und flüssiger Form gespeichert. Je mehr saure Abfallstoffe gespeichert werden, desto größer ist die Gefahr chronischer Beschwerden.

Für eine gute Säurebalance auf Basis von allein der täglichen Diät als Richtlinie müsste diese aus 80% Basisch- und 20% säurebildender Produkten bestehen. In der Praxis aber zeigt sich, dass wir mit unserer westlichen Ernährung pro Tag nur 30% bis 40% basisch bildender und 60% bis 70% säurebildender Nahrung zu uns nehmen.

Eine gesunde Körperfunktion benötigt ausreichend basische Puffer, die Sie dadurch aufbauen können, indem Sie eine basische Diät machen. Menschen mit Gesundheits-
problemen müssen im Verhältnis von mindestens 80%-20% (4 Einheiten Basisch – gegen 1 Einheit säurebildendes Nahrungsmittel) zu sich nehmen.

Da der Körper aber Nährstoffe aus dem ganzen Spektrum von Nahrungsmitteln holt, ist es wichtig, abwechslungsreich zu essen. Wenn Sie über eine längere Zeit eine zu einseitige Diät halten, wird der Körper auf Dauer einen Mangel an bestimmten Nährstoffen haben.

Eine gesunde Säurebalance ohne Risiko von Verlust wichtiger Nährstoffe, können Sie durch ein Verhältnis von 60% basisch- und 40% säurebildender Nahrung erzielen, wenn Sie dies mit täglichen aktiven Entsäuerung kombinieren.
Mit den Alka® Produkten von AlkaVitae® können Sie täglich aktiv entsäuern. Sie bieten das basische Gegengewicht, sodass Sie eine gesunde ausgewogene Diät genießen können. Alka® neutralisiert saure Abfallstoffe und hält die Säurebalance im Gleichgewicht.